Statuten des SCB Fanclub Sektion Graubünden

 
1 . Name, Sitz und Zweck

Art. 1

Der SCB Fanclub Sektion Graubünden mit Domizil in Chur hat sich als Verein im Sinne von Art. 60ff ZGB konstituiert.

Art. 2

Durch Aktivitäten zugunsten des SCB will der SCB Fanclub Sektion Graubünden die Entwicklung des Eishockeysportes unterstützen und die Begeisterung des Publikums fördern.
 
2. Dauer

Art.3

Der Verein besteht auf unbestimmte Zeit.
 

3. Mitgliedschaft

Art. 4

Die Mitgliedschaft kann von jeder natürlichen oder juristischen Person ab 16 Jahren erworben werden, ausgenommen bei Familienmitgliedschaft.
 

Art. 5

Der Vorstand entscheidet über die Aufnahme der Mitglieder. Mit dem Eintritt anerkennen die Mitglieder die Statuten des Vereins.

Art. 6

Jedes Mitglied kann auf Ende eines Geschäftsjahres unter Einhaltung einer dreimonatigen Kündigungsfrist seinen Austritt aus dem Verein durch schriftliche Mitteilung an den Vorstand erklären. Austretende Mitglieder haben keinen Anspruch auf das Vereinsvermögen.

Art. 7

Kommt ein Mitglied trotz Mahnung seinen finanziellen Verpflichtungen gegenüber dem Verein
nicht nach, so kann der Vorstand über den Ausschluss des Mitglieds verfügen.

Art.8

Der Mitgliederbeitrag ist auf SFr. 50.- angesetzt.                                                                                                                  Der Familienbeitrag ist auf SFr. 120.- angesetzt. Der Preis beinhaltet 2 Erwachsene und 2 Kinder bis 16 Jahren. Jedes weter Kind Sfr. 20.- 

 

4. Rechte und Pflichten der Mitglieder

Art.9

Alle Mitglieder werden gleich behandelt.

Art.10

a) Jedes Mitglied, welches zur Versammlung zugelassen wird, verfügt über ein Stimm- und Wahlrecht und darf an Diskussionen teilnehmen, sowie Anträge stellen.
b) Jedes Mitglied ist verpflichtet den vollumfänglichen Mitgliederbeitrag zu bezahlen.

Art.11

Jedes Mitglied ist verpflichtet, sich an die vom SCB gestellten Vereinbarungen zu halten.
Die Vereinbarungen sind:
a) Jedes Mitglied verpflichtet sich, das Ansehen des SCB und seinen Fans durch
sein Handeln und die Darstellung nach aussen zu fördern.
b) Jedes Mitglied verpflichtet sich politische Äusserungen, Gesten und Handlungen egal welcher Richtung bei allen Veranstaltungen des SCB, insbesondere vor, während und nach Spielen zu unterlassen. Dies gilt sowohl bei Heim- als auch Auswärtsspielen (inkl. An- und Abreise). Es werden keine politischen Symbole, Schriftzeichen und ähnliches auf Transparenten, Fahnen und Abzeichen verwendet.
c) Keine Gewaltanwendungen jeglicher Art bei allen Veranstaltungen des SCB, insbesondere vor, während und nach Spielen. Dies gilt sowohl bei Heim- als auch Auswärtsspielen
(inkl. An- und Abreise).
d) Verzicht auf Benutzung pyrotechnischer Produkte jeglicher Art (z.B. Rauchbomben, Signalraketen und Bengalfackeln). Das Tragen von pyrotechnischen Produkten ist strafbar (fällt unter das Sprengstoffgesetz). Fehlbare Mitglieder werden dem SCB gemeldet und je nach Situation aus dem Fanclub ausgeschlossen.

Art.12

Jedes Mitglied ist verpflichtet konstruktive Werbung für den Verein zu machen. Bei destruktiven Aussagen gegenüber dem Verein wird das betroffene Mitglied zu Rechenschaft gezogen. Bei mehrmaligem Vorkommen behält sich der Vorstand vor, das jeweilige Mitglied vom Verein auszuschliessen.
 
5. Vereinsorgane

Art. 13

Die Organe des Vereins sind:
a) die Generalversammlung
b) der Vorstand
c) der Rechnungsrevisor
 

6. Die Generalversammlung

Art. 14

Das Geschäftsjahr beginnt am 1. Juli und endet am 30. Juni des folgenden Jahres.

Art. 15

Die Generalversammlung (nachstehend GV genannt) findet bis spätestens Mitte September statt. Eine ausserordentliche GV kann durch Vorstandbeschluss oder auf Verlangen eines Fünftels aller Vereinsmitglieder innert 60 Tagen einberufen werden.

Art. 16

Die Einladung zur GV ist mit der Traktandenliste und dem Protokoll der letzten GV allen Mitgliedern bis spätestens 10 Tage vor dem Versammlungsdatum zuzustellen. Anträge an die GV sind dem Vorstand bis Ende des Geschäftsjahres schriftlich einzureichen. Vorbehalten bleibt Art. 17, letzter Absatz.

Art. 17

Folgende Geschäfte sind obligatorisch auf die Traktandenliste der GV zu setzen:
a) Genehmigung des Protokolls der letzten GV
b) Jahresbericht des Präsidenten
c) Abnahme der Jahresrechnung und des Berichtes der Revisoren
d) Festsetzung der Mitgliederbeiträge sowie der Richtlinien für deren Verwendung
e) Wahl des Vorstandes
f) Wahl des Rechnungsrevisor
Anträge, welche nicht auf der Traktandenliste figurieren, werden nur behandelt, sofern die GV dies mit Zweidrittelmehrheit beschliesst.

Art. 18

Jedes anwesende Mitglied, ob natürliche oder juristische Person, verfügt über eine Stimme. Jede gemäss den Statuten einberufene GV ist ungeachtet der Zahl der teilnehmenden Mitglieder beschlussfähig. Bei Abstimmungen und Wahlen gilt das einfache Mehr der Anwesenden. Bei Stimmengleichheit hat der Präsident den Stichentscheid.

 
7. Der Vorstand

Art. 19

Der Vorstand besteht aus mindestens drei und höchstens fünf Mitgliedern (ab 18 Jahren).
Die Zusammensetzung des Vorstandes besteht aus:
- Präsident
- Kassier
- Aktuar
- 2 Beisitzer

Art. 20
Dem Vorstand kommen folgende Aufgaben zu:
a) Vertretung des Vereins in der Öffentlichkeit
b) Vollziehen der Beschlüsse der GV
c) Erledigung aller ordentlichen Vereinsangelegenheiten
d) Verwaltung des Vereinsvermögens und Verwendung der Mittel im Rahmen der von der GV erlassenen Richtlinien
e) Kontaktpflege mit dem SCB
 
8. Die Finanzen

Art. 21

Die Einnahmen setzen sich wie folgt zusammen:
a) Mitgliederbeiträge
b) Umsatzbeteiligung aus dem Fanclub Souvenirverkauf
c) Veranstaltungen
d) übrigen Einnahmen und Spenden

Art. 22

Die Ausgaben werden verwendet für:
Erfüllung der finanziellen Verpflichtungen des Vereins

Art.23

Für die finanziellen Verpflichtungen des SCB Fanclub Sektion Graubünden haftet nur das Vereinsvermögen. Jede persönliche Haftung der Mitglieder ist ausgeschlossen.
 
9. Der Rechnungsrevisor

Art. 24

Als Rechnungsrevisor ist ein Vereinsmitglied (ab 18 Jahren) zu wählen, das nicht dem Vorstand angehört. Es prüft die Jahresrechnung und erstattet der Generalversammlung Bericht und Antrag.
 
10 . Änderungen der Statuten

Art. 25

Statutenänderungen können nur von der GV beschlossen werden und erfordern eine Zweidrittelmehrheit der anwesenden Mitglieder.
 
11 . Auflösung des Vereins

Art. 26

Die Auflösung des Vereins kann nur mit einstimmigem Vorstandsbeschluss oder von einem Drittel aller Vereinsmitglieder beantragt werden. Die Auflösung muss von der GV beschlossen werden und erfordert eine Zweidrittelmehrheit aller anwesenden Mitglieder.

Art. 27

Nach Auflösung des Vereins wird das Vermögen einer wohltätigen Institution, welche an der letzten GV bestimmt wird, gespendet.
 
Im Übrigen gelten die Regeln von ZGB Art.60 - 79
 
Genehmigt an der Gründungsversammlung vom 14.06.2009 in Domat/Ems.
 
 
Präsident
Vize-Präsident / Kassier
 
     
 
 Lukas Zimmermann 
 
 Fabio Patricelli
 
 

Kontakt: kontakt@scbsektiongr.ch
Website created by daTho © 2009 by scbsektiongr.ch